Nachhaltiges Lebensgefühl

Bewusster leben heißt, Zusammenhänge zu erforschen. Notwendigkeiten zu hinterfragen. Verantwortung zu üben. Mit allen Sinnen zu genießen.
Das Reflecta Festival schreibt sich genau diese Ziele aufs Tableau. Am Wochenende war die Veranstaltungsreihe zu Gast im Mainzer Zollhafen, wir haben ihr samstags einen kleinen Besuch abgestattet.

Reflecta bezeichnet sich selbst als Filmfestival. Da war es nur schade, dass die Vorführung der Dokumentation Work Hard Play Hard sich letztendlich um fast eine volle Stunde verzögerte, weil die Veranstalter die Produktionstechnik nicht beherrschten. Die als offene Bühne deklarierte Wartezeit wurde von einem Poetry Slammer verkürzt – oder verlängert, wie man’s nimmt.

IMG_3431

Ergänzend zum Filmprogramm waren auf der Freifläche vor dem 7° etwa 15 Stände aufgebaut. Die Besucher konnten Festival-T-Shirts siebdrucken, ihren CO₂-Fußabdruck berechnen, fair gehandelten Schmuck kaufen, sich über diverse Projekte informieren und vieles mehr. In den Liegestühlen tranken einige entspannt Bionade, dazu spielte La Route du Bonheur aus Mainz. Beim Reflecta ging es eben auch ganz viel um ein gemeinsames Lebensgefühl. Abends lieferte dann das grandiose Duo Bender & Schillinger den perfekten Ausklang eines guten Festivaltages.

Kommentar verfassen