Ich bin für mein Leben gerne unterwegs, am liebsten ein paar Schritte abseits der ausgetretenen Touristenpfade. Die Straße ist voller Geschichten – man muss sie nur aufsammeln. Als freier Journalist erzähle ich solche Geschichten. Gerne lang, gerne aus der Mitte der Gesellschaft, gerne kontrovers. Vor allem gerne aus den unterschiedlichsten Winkeln der Welt: Gerade lebe ich als „Trialog der Kulturen“-Stipendiat der Herbert Quandt-Stiftung in Jerusalem. Zuvor habe ich Journalismus, Anglistik und Musikmanagement in Mainz und Saarbrücken studiert.

In loser Folge und unregelmäßigen Abständen beschreibe ich in diesem Blog, was ich unterwegs beobachtet habe und was mich beschäftigt hat. Dabei erlege ich mir keine thematischen Grenzen auf, oft geht es dann aber doch um Nachhaltigkeit, gesellschaftliche oder kulturelle Themen.

Ich bin per Mail zu erreichen unter me(at)davidehl.com – wenn ich nicht gerade durch die internetlose Einöde streife.

David Ehl im August 2014 am Mittelrhein – Foto: Jenny Stern