Glasgow Downtown

Der Typ, der an einem Freitagabend in Glasgow die Luftgitarre auspackt, ist keiner, von dem man es erwartet hätte. Warren, Anfang vierzig trägt ein kariertes Hemd unter einem Strickpullunder unter einem Tweedsakko. In einer Ecke der kleinen Kneipe steht Matt mit seiner Westerngitarre und spielt AC/DC. Warren zieht die Schiebermütze tiefer ins Gesicht und imitiert […]

Jamestown Fishermen

Über den Asphalt der Attah Mills High Street rollt der Verkehr. Die Straße führt geradewegs ins Zentrum der ghanaischen Hauptstadt Accra. Links steht der großzügige Palast des Chief, gegenüber das trutzige Fort, das noch vor nicht allzu langer Zeit als Gefängnis genutzt wurde. Als es gebaut wurde, hieß Jamestown noch “British Accra”. Folgt man der Seitenmauer […]

Über das Medienforum

Das Deutsch-Russische Forum veranstaltet seit 2003 regelmäßig Konferenzen für junge Journalisten aus Russland, Deutschland und Osteuropa. Das Medienforum findet in jedem Jahr zu wechselnden Themen in einer anderen russischen Stadt statt. In diesem Jahr konferierten wir über „Auslandsjournalismus – die Vierte Gewalt im geopolitischen Kontext“. Mit Wladiwostok war der Austragungsort so weit östlich wie nie […]

Über Wladiwostok

Nikita Chruschtschow soll Wladiwostok einmal mit San Francisco verglichen haben: Beide Städte liegen am Pazifik, gehen über Hügel ständig auf und ab. In Wladiwostok fährt sogar Russlands einzige Standseilbahn, die dann wohl die Parallele zu den Cable Cars darstellt. Und die Stadt im fernen Osten Russlands hat sogar gleich zwei große Hängebrücken, die eine Bucht […]

Über Russland

Als gerade der gewaltige Vierte Satz der Sinfonie aus der Neuen Welt aus meinen Kopfhörern brandete, tauchte am sibirischen Horizont der erste graue Lichtstreif des frühen Tages auf. Den Versuch, die auf dem Flug gen Osten sehr kurze Nacht über zu schlafen, hatte ich zu diesem Zeitpunkt bereits aufgegeben. Stattdessen hatte ich einige Zeit, mir […]

Ghanas rote Blutkörperchen

Wenn in Deutschland die Lokführer streiken, trifft das viele Menschen hart. Kürzlich schrie die ganze Republik auf, weil für ein Wochenende das wichtigste Verkehrsmittel wegbrach. Wenn die Eisenbahn in Ghana einmal nicht fährt, ist nicht einmal gewiss, dass allzu viele Menschen es überhaupt merken – dort ist der Nahverkehr ganz anders strukturiert.

Lighthouse Family

An ihren Händen haften silbrige Fischschuppen, als sie das Messer zu den Fischen in die verbeulte Blechschale legt. Als Mrs Abiyeh aufblickt, weicht ihre konzentrierte Miene einem herzlichen Lächeln. “Selbstverständlich, der Leuchtturm ist für Besucher offen”, antwortet sie auf Englisch. Dann erklimmt sie vor uns die rund zwanzig Stufen der Außentreppe. Die Bodenbleche sind teils […]