Schottland: Abspaltung und Abrüstung

Im Herbst lehnten die Schotten ihre Unabhängigkeit ab. Ein halbes Jahr später regt sich von neuem die Unabhängigkeitsbewegung. Dabei geht es um Selbstbestimmung, Nationalbewusstsein, die eigene Wirtschaftskraft, aber auch um nukleare Abrüstung auf der ganzen Insel. Das Referendum ist gescheitert – John Ainslie von der Scottish Campaign for Nuclear Disarmament (SCND) hat dennoch neuen Mut gefasst.

Glasgow Downtown

Der Typ, der an einem Freitagabend in Glasgow die Luftgitarre auspackt, ist keiner, von dem man es erwartet hätte. Warren, Anfang vierzig trägt ein kariertes Hemd unter einem Strickpullunder unter einem Tweedsakko. In einer Ecke der kleinen Kneipe steht Matt mit seiner Westerngitarre und spielt AC/DC. Warren zieht die Schiebermütze tiefer ins Gesicht und imitiert […]

Jamestown Fishermen

Über den Asphalt der Attah Mills High Street rollt der Verkehr. Die Straße führt geradewegs ins Zentrum der ghanaischen Hauptstadt Accra. Links steht der großzügige Palast des Chief, gegenüber das trutzige Fort, das noch vor nicht allzu langer Zeit als Gefängnis genutzt wurde. Als es gebaut wurde, hieß Jamestown noch “British Accra”. Folgt man der Seitenmauer […]

Neue Leute aus dem Netz

Abendessen und Geselligkeit gehören zusammen. Wem eines von beidem fehlt, der kann Internet beides finden. Immer mehr Communities bringen wildfremde Menschen gemeinsam an den Esstisch – mit ganz unterschiedlichen Konzepten. Ich habe für die Radiosendung “Bleibt Mainz Mainz – eine Stadt sucht ihre Zukunft” die Plattform Meet2Eat getestet.

“Schuss! Schuss! Schuss!”

Der Mann, der an der Glasscheibe im Eingangsbereich der U-Bahn-Tür lehnte, murmelte etwas vor sich hin. Ich wollte wissen, was, also zog ich den Kopfhörer ab. “…sollte man alle erschießen”, sagte der Mann, den ich als Nordafrikaner einordnen würde. Er trug eine schwarze, eng anliegende Sonnenbrille, eine schwarze Wollmütze und einen schwarzen, dicken Filzmantel. Es […]

Ghanas rote Blutkörperchen

Wenn in Deutschland die Lokführer streiken, trifft das viele Menschen hart. Kürzlich schrie die ganze Republik auf, weil für ein Wochenende das wichtigste Verkehrsmittel wegbrach. Wenn die Eisenbahn in Ghana einmal nicht fährt, ist nicht einmal gewiss, dass allzu viele Menschen es überhaupt merken – dort ist der Nahverkehr ganz anders strukturiert.

Die Lotterie zum Amerikanischen Traum

Dominic lebt in Accra. Er ist Schneider und führt einen kleinen Betrieb mit fünf Angestellten. Prinzipiell ist Dominic zufrieden mit dem, was er hat – dennoch will er die Chance nützen, weiterzukommen. Er hat sich, wie viele Ghanaer auch, auf eine ganz besondere Green Card für die Vereinigten Staaten beworben. Wie Dominic haben viele Ghanaer […]

Lighthouse Family

An ihren Händen haften silbrige Fischschuppen, als sie das Messer zu den Fischen in die verbeulte Blechschale legt. Als Mrs Abiyeh aufblickt, weicht ihre konzentrierte Miene einem herzlichen Lächeln. “Selbstverständlich, der Leuchtturm ist für Besucher offen”, antwortet sie auf Englisch. Dann erklimmt sie vor uns die rund zwanzig Stufen der Außentreppe. Die Bodenbleche sind teils […]

Der Saarländer und sein Auto

Das Saarland ist in seiner Struktur vielleicht so etwas wie das Auenland Deutschlands, und auch seine typischen Bewohner weisen mitunter Parallelen zu den Hobbits auf. Es ist sehr ländlich geprägt, Metropolen gibt es ohnehin nicht (naja, Saarbrücken – aber das hält den Vergleich gegen wirkliche Metropolen nun auch nicht stand), und auf der Durchreise muss […]

Innenansicht vs Außenansicht

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, heißt es. Deshalb taugen Bilder auch viel besser als Text, um zu beschreiben, wie unterschiedlich zwei Menschen dieselbe Umgebung wahrnehmen. Ich wohne jetzt seit einem knappen halben Jahr in meinem Viertel, bin dort ständig unterwegs und hatte schon viele interessante Beobachtungen. Meine Schwester hingegen war bisher erst einmal […]